Donnerstag, 21. November 2013

Karottenkuchen

Ich liebe Karottenkuchen, besonders wenn er eine Nacht im Kühlschrank "durchgezogen" ist und super saftig geworden ist. Jammiiii ♥ ♥ ♥
 

 Leider habe ich momentan keine Waage,
daher gibt es heute ein "200ml-Glas-Rezept" ;)

Zutaten:
2 Gläser Dinkelvollkornmehl
1 Glas gehobelte Mandeln
1 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Zimt
1 Prise Salz
1/2 Glas Agavendicksaft
3 mittelgroße Karotten
1/2 Glas Pflanzenöl
1/4 Glas Wasser

Zubereitung:
Die Karotten fein raspeln und mit Öl, Wasser und Agavendicksaft verrühren.
Alle trockenen Zutaten (Mehl, Mandeln, Backpulver, Natron, Zimt, Salz) miteinander vermischen und dann die flüssigen unterrühren.

In eine Ø 26cm Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C  20-30min backen. Regelmäßig den Stäbchentest machen und wenn kaum noch was von dem Teig am Stäbchen hängen bleibt ist er fertig.

Ein ganz liebes Dankeschön an meine Haus- und Hof-Fotografin Sina Nikita , die gleichzeitig auch noch ganz wundervoll Springformen einfetten kann. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen