Samstag, 11. Oktober 2014

Kürbis-Hirse-Puffer - Saisonale Liebe

Die wunderbare Natalie von Essen, leben, leben lassen ruft zum Blogevent anlässlich ihres 2. Blog-Geburtstags aus. Da darf ich natürlich nicht fehlen, besonders weil dieser Blog schon länger zu meinen Lieblingen gehört und ich sooo gerne darauf herumstöbere... ♥ 

Bloggeburtstag

Mein Beitrag zu ihrem Geburtstag werden wahnsinnig leckere Kürbis-Hirse-Puffer, die natürlich nicht nur saisonal sind, sondern auch das Herz von innen wärmen bevor das eisige Wetter drausen Eiszapfen ausbilden kann... ;)




Zutaten für 3-4 Personen:
75g Hirse
(Am besten am Vortag kochen)
10g Margarine

140g Hokkaido-Kürbis
70g Zucchini
1 kleine Zwiebel
1 große Knoblauchzehe

1/2TL Chiasamen
1TL Leinsamen
1TL Flohsamen
65g Wasser

2 gehäufte EL Vollkornmehl
2TL Kräutersalz
2TL Pfeffer
1TL "Gute-Laune-Gewürz" <3
(oder ein anderes Gewürz nach Wahl)


Zubereitung:
1. Am Vortag die Hirse nach Packungsanleitung zubereiten oder Resteverwertung:  230g fertig gekochte Hirse abwiegen, Margarine darüber verschmelzen lassen und zur Seite stellen.
2. Chiasamen, Leinsamen, Flohsamen und Wasser mit dem Pürierstab in einem kleinen Gefäß zerhexeln und 10-20 Minuten quellen lassen.
3. Währenddessen den Kürbis aufschneiden, Kerne mit einem Löffel auskratzen und zusammen mit der Zucchini grob raspeln, die Zwiebel klein schneiden und den Knoblauch fein hacken.
4. 1. & 2. & 3. gut miteinander vermischen und nun die Gewürze und das Mehl darüber streuen und fleissig unterrühren.
5. Jetzt alles erstmal 10 Minuten in Ruhe lassen und dann geht es los mit dem Gematsche:
6. Nun werden die (gewaschenen ;)) Hände kleine Puffer formen und nicht vergessen die Masse immer schön fest zusammendrücken sonst wird das nüscht... :D
7. In die heiße ölige Pfanne fallen lassen und je nach gewünschter Braunheit und Herd-Temperatur 3-5 Minuten von jeder Seite anbraten lassen.



Schmeckt super lecker mit veganer Zaziki und natürlich wenn man es mit Freunden teilt, denn geteilte Freude ist dreifache Freude oder so ähnlich... :D


Alles Liebe ♡

Kommentare:

  1. Mmmh, ich liebe solche Laibchen. Liest sich wirklich lecker.
    Hab heute auch Laibchen mit Kürbis gemacht - Rezept folgt demnächst.

    lg Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui sag unbedingt Bescheid, wie du sie gemacht hast. :)

      Alles Liebe <3

      Löschen