Mittwoch, 19. November 2014

Kokos-Bananen-Muffins mit Mr. Lama

Der gute Mr. Lama kam mich dieses Wochenende aus dem fernen Süden besuchen um ein wenig zu schmausen und in Erinnerungen an die "gute alte Zeit" zu schwelgen.

Es gab fantastisch-saftige
  ♥ Kokos-Bananen-Muffins ♥


 Zutaten für 12 Muffins:
240g Vollkorndinkelmehl
100g Xylith-Zucker
70g Kokosraspel
2 Bananen
2 gestr. TL Backpulver
1 gestr. TL Natron
50ml Öl
150ml Kokosmilch
1 Prise Salz
Deko
Kokosmus
Kokosraspel


Zubereitung:
1. Alle trockenen Zutaten miteinander mischen
2. Die restlichen Zutaten verrühren und mit den trockenen vermengen
3. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Umluft) in 20 Minuten goldbraun backen
Deko
1. Die abgekühlten Muffins mit dem kurz aufgeschlagenen Kokosmus bestreichen
2. In Kokosraspeln wenden und nach Lust und Laune mit kleinen Kokosstückchen verzieren


Mr. Lama und ich haben ganz genüsslich, die leckeren Muffins verschlungen und kamen irgendwann auf die famose Idee, sie in Himbeermarmelade und cremigen Sojajoghurt zu dippen. Sehr lecker kann ich euch nur sagen! Wer es nicht ausprobiert, hat etwas verpasst. ;)


Zum Abschied gab es sogar noch ein Selbstportrait des werten Herrn auf meiner Menü-Karte:


Mit diesen leckeren Muffins mache ich bei dem netten Blogevent Vegetarisches Seelenfutter mit, denn was könnte mehr Balsam für die Seele sein als ein dippbarer Kokos-Bananen-Muffin? ;)
Seelenfutter


Ich wünsche euch einen wunderschönen Abend ♡

Samstag, 15. November 2014

Chokladbollar - eine schwedische Köstlichkeit

Heute wird es schwedisch weihnachtlich auf meinem Blog.
Es gibt leckere kleine Schokoladenkugeln, in Schweden Chokladbollar genannt, da die gute Natalie aus dem Holunderweg 18 zum Blogevent: Fika -Schwedisch backen aufgerufen hat. 


Ich hatte vorher keinerlei Erfahrung mit der schwedischen Küche bzw dem schwedischen Backofen. ;) Daher geht hier auch nochmal ein riesiges Dankeschön an den tollen
Mr Right meiner guten Fee, dieser befindet sich nämlich gerade in Schweden und hat mir die Idee zu dieser kleinen Köstlichkeit geliefert.
Natürlich sind meine kleinen Kugeln veganisiert, vervollkornigt usw, aber das tut dem guten Geschmack selbstverständlich keinen Abbruch und nun genießt die Bilderflut und das Rezept:

♥ Schwedische Schokoladenkugeln - Chokladbollar ♥ 


Zutaten:
250g Haferflocken, grob
100g Xylith-Zucker
1/2TL Vanilleschote, gemahlen
1EL Kakaopulver, ungesüßt
70g Margarine (Alsan, Bio)
5 EL Wasser
Deko
Kokosraspel


Zubereitung:
1. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen
2. Zimmerwarme Margarine und das Wasser unterkneten
- geht übrigens tatsächlich am besten von Hand -
3. Kleine Kugeln formen und in den Kokosraspeln wälzen
Kühl lagern!


Heinrich der Hirsch war bei diesen Leckereien natürlich sofort mit dabei :D




Bei der Zubereitung habe ich (ganz pflichtbewusst ;)) der wundervollen Stimme einer schwedischen Sängerin gelauscht; mein Zubereitungstrack:
Lykke Li - Little Bit

und jetzt wünsche ich euch allen noch einen wundervollen Samstag Abend.


Alles Liebe ♡

Mittwoch, 12. November 2014

Vegan Wednesday #116 - Sonntagsbrunch

Zu meinem heutigen Vegan Wednesday, der übrigens bei der guten Frau Schulz gesammelt wird, zeige ich euch einen wunderschönen spontanen Sonntagsbrunch den ich mit meiner guten Fee ♥ verbracht habe. :)

Am Sonntag hatte die gute Fee den Finger am Drücker und ich stand am Herd, Aufgabenteilung wie es sich gehört. :D

Gestartet wurde mit einem cremig-deliziösen Fruchtjoghurt-Dessert



weiter ging es mit einem eiskalten Ananas-Shake, einfach gefrorene Ananas in den Mixer schmeißen, etwas kaltes Wasser dazu und bis zur richtigen Konsistenz cremig mixen. Meine Fee hat dabei auch mich, mit wunderbar verstrubbelten Haaren festgehalten, war eben doch gar nicht so einfach alles klein zu kriegen, aber mein Lieblingsmixer ♥ hat es am Ende natürlich geschafft.
Dieser leckere "iced smoothie" oder wie auch immer man es nennen mag, erinnert mich an die wunderbare Wärme Panamas und bei diesem Wetter brauch man das doch auch ab und an. ;)






Und zum krönenden Abschluss gab es knusprig frittierte Falafel mit gesundem Salat und scharfer Zaziki.




Ich hoffe ihr hattet auch so ein wundervolles Wochenende wie ich.


Alles Liebe ♡

Montag, 10. November 2014

Herbstlicher Apfelkuchen

Guten Abend :)

ich war am Freitag ganz verzweifelt auf der Suche nach einem schnellen und leckeren Apfelkuchen und wurde auf dem wundervollen Blog von Jasmin
(a.k.a. Miss Bake-A-Lot) fündig.

Ich habe lediglich die Zutatenmenge halbiert und in eine hübsche Mini-Kastenform gefüllt. Er ist wahnsinnig flufflig und überhaupt nicht trocken geworden, einfach perfekt!

Hier kommt ihr zum Rezept: Oma Marlies Apfelkuchen

Also vielen Dank an Jasmin und natürlich ihrer Oma Marlis für die tolle Inspiration und wenn ihr schon dabei seid stöbert doch ein wenig auf ihrem Blog (Baking the law) herum dort gibt es so viele schöne deliziöse Dinge zu entdecken. ;)

Nun geht es aber los mit den leckeren Fotos zu der kleinen Köstlichkeit ♥












Einen wunderschönen Abend euch allen!
Alles Liebe ♡

Donnerstag, 6. November 2014

Vegan Wednesday #115 mit Herbstimpressionen

An diesem furchtbar grau-grieseligen Tag ist es wieder Zeit für einen leckeren Vegan Wednesday mit gesundem Obstsnack und duftendem Ofengemüse.

Zu dem deliziösen Ofengemüse habe ich mich von dem wunderbaren Blog Grüne Smoothies inspirieren lassen, also schaut doch dort einmal vorbei, wenn ihr Lust auf einen gesunden Smoothie habt. :)





 Ein gesunder Frühstückssnack ♥



duftendes Ofengemüse...



...lecker angerichtet mit einem Rohkostsalat.



Und nun noch ein paar Herbstimpressionen:




Einen wundervollen Abend euch allen.
Alles Liebe ♡

Mittwoch, 5. November 2014

Eine kleine Teeparty :)

Mein bester Freund Mr. Lama hat heute Geburtstag und ich habe ihm zu Ehren eine kleine schicke Teeparty geschmissen... Leider musste ich nach dem Fotoshooting alles in ein Packet zusammenpacken und ihm schicken, da er traurigerweiße nicht in Person teilnehmen konnte. Lamas mögen den kalten Wind in Berlin überhaupt nicht, davon bekommen sie furchtbaren Schnupfen.
Also liebster Mr. Lama ein schönes Fest wünsche ich und übertreiben Sie es nicht wieder so heftig, denn spuckende Lamas findet niemand süß. :-P

Kokos-Haselnuss-Cookies

kleine Schoko-Nougat-Pralinen

Schoko-Nougat-Cookies mit Haselnuss-Krokant


Natürlich sind alle Leckereien vegan, denn Lamas essen bekanntlich
keine tierischen Produkte.
Ich hoffe sehr auf eine meiner geliebten Lama-Zeichnungen um zu wissen ob es auch geschmeckt hat, da Lamas nur lamaisch sprechen ist die Verständigung mit Worten immer etwas, mh sagen wir, schwierig. ;)


Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch allen noch.
Alles Liebe ♡