Freitag, 27. Februar 2015

Apfel-Kürbissuppe in Kokosmilch

Hallo ihr Lieben,
das Einhorn taucht wieder aus der Versenkung auf. :D
Ich war in letzter Zeit leider super beschäftigt mit meinen Prüfungen und ein Mitbewohnerwechsel war komplizierter als gedacht, aber jetzt habe ich die Prüfungen fürs erste hinter mir und ich habe einen wunderbaren neuen Mitbewohner gefunden, der sogar Einhorn-kompatibel ist. ;)
Also bin ich jetzt wieder aktiv in der Einhornküche und habe in vielen Versuchen die absolute Krönung einer Kürbissuppe ausgetüftelt:

Eine Symbiose aus
♥ Kürbis und Kokos mit angenehm-leichter Apfelnote und frischem Ingwer ♥ 


Zutaten:
1 Zwiebel
3 TL Rapsöl
100g Apfel, geschält + gewürfelt
750g Hokkaido-Kürbis, gewürfelt
160g Karotte, geschält + gewürfelt
6g Ingwer, in Scheibchen
2 Gemüsebrühwürfel ohne Hefe (z.B. von Rapunzel)
500ml Wasser
2 Knoblauchzehen
1 gestr. TL Chillipulver
400ml Kokosmilch
60g Margarine
Salz

Zubereitung:
1. Die Zwiebeln im Öl glasig dünsten.
2. Apfel-, Kürbis- und Karottenwürfel dazu werfen und mit dem Wasser aufgießen.
3. Ingwer und Gemüsebrühwürfel hinzugeben und bei mittlerer Hitze und halb geöffnetem Deckel 10-15 Minuten köcheln bis alles gar ist.
4. Die Knoblauchzehen durch die Knoblauchpresse jagen und zusammen mit dem Chillipulver, Kokosmilch und Margarine dem Süppchen hinzufügen.
5. Weiter 5 Minuten köcheln lassen und dann mit dem Pürierstab bearbeiten bis eine einheitliche Masse entstanden ist. ;)
6. Mit Salz abschmecken und je nachdem wie dünnflüssig man es mag noch Wasser hinzufügen.

Ich versprech euch diese Suppe ist wirklich der Wahnsinn, ich habe sie sogar schon zum Geburtstag von Mama Einhorn gemacht und die ganze Omni-Tischgesellschaft ist dahingeschmolzen. ;)



Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Tag und werde mir jetzt gleich ein wenig Berlinersonne auf mein bleiches Näschen scheinen lassen. ;)

Alles Liebe ♡

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen