Freitag, 29. Mai 2015

Zitronen-Ingwer-Limonade

Die Sonne scheint gerade wunderschön durch das Küchenfenster und ich sitze hier in meinem schicken Pyjama und schlürfe eisgekühlte Zitronen-Ingwer-Limonade zu meinem Obstsalat-Frühstück. ;) Ein wunderbar erfrischender Start in einen sonnigen Tag.
In letzter Zeit war ich immer mal wieder etwas am kränkeln, also habe ich nun vorgesorgt und versorge meinen Körper mit viel Vitamin C (Zitrone) und nutze die antibakterielle und virustatische Wirkung des Ingwers, denn den allseits bekannten Zitronen-Ingwer-Tee kann man auch sehr gut kalt als Limonade genießen an warmen Tagen. ;)


Zutaten:
Ingwerknolle (Größe siehe Foto)
2 Zitronen
4-6 EL Agavendicksaft (oder anderes Süßungsmittel nach Wahl)
--
Große Glasflasche

Zubereitung:
Den Ingwer schälen und raspeln und zusammen mit dem frischgepressten Saft der beiden Zitronen in eine große Glasflasche füllen.
Die Flasche mit Wasser auffüllen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Am nächsten Tag kann man alles nochmal durch ein Sieb gießen (für alle die keine Stückchen mögen) und mit dem Agavendicksaft gut durchschütteln.


Hoffentlich hattet ihr auch einen wunderbar erfrischenden Start in den Tag. :)


Alles Liebe aus der Einhornküche ♡

Mittwoch, 20. Mai 2015

Apricot-farbener Frühlingssmoothie

Endlich sind die Tage wieder richtig lang und man kann noch bis 10 Uhr abends draußen im Park faulenzen, sich mittags die Sonne auf den ‚Pelz‘ scheinen lassen und einfach das „schöne Leben“ genießen. Was gibt es da besseres als einen leckeren eisgekühlten Smoothie den man mit seinem Lieblingsmenschen teilt, während man faul auf einer schottengemusterten Decke liegt und den fernen Geräuschen von Motorenlärm und Kindergeschrei lauscht…
Ich würde sagen es gibt absolut nichts besseres, außer vielleicht Geburtstag haben und frische Kokosnüsse schlürfen an einem einsamen Sandstrand… :D aber da zumindest der Sandstrand noch weit entfernt ist, gibt es heute bei mir meinen supererfrischenden

♥ Apricot-farbenen Frühlingssmoothie ♥






Zutaten:
1 superreife Banane, geschält
2 Äpfel, entkernt und geviertelt
1 Handvoll gefrorene Erdbeeren
1 fingerdickes Stück Ingwer, geschält
Zimt
200-300ml Wasser (je nachdem wie dünnflüssig man seinen Smoothie gerne hat)
Optional: Süßungsmittel nach Wahl (z.B. Agavendicksaft, Stevia, Birkenzucker etc.)

---> Alles zusammen in den Mixer schmeißen und schaumig mixen.

Ich wünsche euch wunderbare Tage draußen in der Sonne.
Alles Liebe aus der Einhornküche ♡

Mittwoch, 13. Mai 2015

Bunter Salat mit leckerem Senf-Dressing

Nach der Veröffentlichung meines YouTube Videos ist es letzte Woche etwas still um mich geworden, das lag keineswegs daran, dass ich gerade eine kreative Blockade habe, sondern an einer wahnsinnig hartnäckigen Erkältung, die mich genau an dem Punkt als ich dachte, ich bin sie endlich los nochmal richtig ausgenockt hat.
Also lag ich fiebrig im Bett und habe Suppe geschlürft, nicht wirklich ein spannendes Thema dachte ich mir, daher habe ich meine Zeit damit verbracht schlechte Serien zu sehen und auf Besserung zu hoffen…
Nun ist die Besserung endlich eingetreten und ich starte mit einer großen Schüssel voller Vitamine in eine neue gesunde Woche (auch wenn wir schon Wochenmitte haben). ;)
Ich bin ein riesiger Fan von knackigen frischen Salaten, allerdings ist ohne das Dressing, der Genuss nur eine halbherzige Sache und deshalb bin ich sehr glücklich euch mein superleckeres und auch schnell umsetzbares Salatdressing vorstellen zu dürfen…
♥ Das rosa-rote Senfdressing ♥
Bei mir ist es so wunderbar rosa-rot (was auf den Fotos leider nicht so richtig zu sehen ist) da ich den tollen Pinkmän-Senf von Cräck (übrigens eine tolle Gewürzmanufaktur, also unbedingt mal vorbeischauen :) ) benutzt habe, ihr könnt aber auch jeden anderen beliebigen süßen Senf benutzen.





Salatzutaten nach Wahl:
z.B. wie in meinem: Oliven, Frühlingszwiebeln, Mais, Gurke, Radieschen und grüner Salat
Zutaten für den Senf:
1 TL Cräck Senf (oder jeden anderen süßen Senf)
1 EL Weißwein-Essig
3 EL Olivenöl
2 TL Salatkräuter
1TL Birkenzucker oder Agavendicksaft (o.ä. Süßungsmittel)
---> Alles vermischen und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.



Ich hoffe ihr habt einen gesunden Start in die Woche gehabt.
Alles Liebe aus der Einhornküche  ♡

Donnerstag, 7. Mai 2015

vegane Kokos Bananen Muffins | zuckerfrei | sojafrei | schnell einfach lecker

Hallo meine Lieben,
mein erstes Backvideo ist nun online, ich freue mich über Lob, aber natürlich auch über konstruktive Kritik, damit ich weiß was ich nächstes Mal noch verbessern kann. ;)


Die wunderschöne Hintergrundmusik (ein Cover von Youth) kommt von der talentierten Lilith Wrasse, hier kommt ihr zu ihrem Original Video: https://www.youtube.com/watch?v=j2K5_B09yNA
und meine liebste Dajana Seefluth hat die Kameraführung übernommen.
Vielen Dank nochmal dafür, ich freue mich schon auf nächstes Mal. ;)

Hier das ganze Rezept:

Zutatenliste:
Die trockenen Zutaten miteinander mischen
- 240g Dinkel Vollkornmehl
- 110g Kokosraspel
- 2 TL Weinsteinbackpulver
- 1 TL Natron
- 100g Birkenzucker

Die feuchten Zutaten miteinander mischen
- 2 Bananen
- 50g Margarine (z.B. Alsan)
- 150ml flüssige Kokosmilch
- oder 235 g cremig-feste Kokosmilch

Die trockenen & feuchten Zutaten zu einer homogenen Masse vermixen und in 12 Muffinförmchen füllen.

bei 160°C Umluft 20 Minuten backen (kann je nach Ofen variieren)
----> mit selbstgemachtem Puderzucker aus Birkenzucker (einfach ab in die Kaffemühle und zu Pulver mahlen) berieseln.



Freue mich schon auf euer Feedback :)
Alles Liebe aus der Einhornküche <3