Montag, 16. November 2015

Gastpost: gesunde Tacos von der veganen Prinzessin


Einen wunderschönen guten Abend,
heute gibt es ein leckeres und gesundes Rezept von der lieben Sandra.
Sie bloggt mit Leidenschaft und Kreativität vegane Rezepte auf Vegane Prinzessin.
Auf ihrem Blog findet man von süß bis herzhaft alles was das "vegane Herz" begehrt und ihr könnt ihre Beiträge auch für später "aufpinnen", denn sie treibt sich als Prinzessin Leia Vegana auch auf pinterest herum.
So jetzt aber genug geredet, genießt Sandras Rezept für Tacoooos...

 

Vor einiger Zeit hat mich das liebe Einhorn nach einem Gastbeitrag gefragt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Leider hat es bei mir zeitlich auch lange (viel, viel zu lange) nicht gepasst, aber mittlerweile habe ich es endlich geschafft (nochmal ganz großes Sorry!).

Für so einen schönen - und bunten - Blog muss es natürlich etwas buntes, farbenfrohes geben, damit es auch zu den Regenbogenblumen passt ;-)

Nach einiger Überlegung fiel meine Wahl auf Tacos mit einer bunten, gesunden Gemüsemischung, einer leckeren Guacamole und einem scharfen Topping aus Radieschen-Sprossen. Das fühlt sich nochmal total nach Sommer an. Perfekt für die vielleicht letzten schönen Tage, die es jetzt noch gibt.

Klassisch enthalten Tacos ja Hackfleisch, das man natürlich auch vegan ersetzen könnte, aber diese bunte, frische Mischung schmeckt mir einfach besser.





 
Zutaten für 9 - 12 Tacos (3-4 Personen) :

1
Paprika
1/2
Salatgurke
1
Avocado
250 g
Cocktailtomaten
2
Grün von Frühlingszwiebeln
1
Knoblauchzehe
1
Handvoll Radieschensprossen

Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Getrocknete Chili (optional)

Dauer:
20 Minuten

Zubereitung:

Tacos sind ziemlich praktisch für Gäste, denn man kann hervorragend alles vorbereiten und dann später in kürzester Zeit die Tacos warm machen und genießen.
Sprich: Zuerst die Avocado und die Knoblauchzehe schälen, den Knoblauch hacken und zu der zerdrückten bzw. pürierten Avocado in eine Schüssel geben.
Die Cocktailtomaten waschen, in kleine Stücke zerteilen und der Guacamole unterrühren. Nun die Guacamole noch mit etwas Salz, Pfeffer und einen Spritzer Zitronensaft würzen. Wer's scharf mag, kann noch etwas Chili unterrühren, das schmeckt auch super zu den Tacos.
Die Guacamole sollte jetzt am Besten noch etwas ziehen, damit der Knoblauch besser zur Geltung kommt. Dass die Guacamole nicht braun wird, wird übrigens einerseits durch den Zitronensaft verhindert (auch den Kern in der Guacamole lassen soll helfen, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich so ist und warum).

Währenddessen kann man das ganze andere Gemüse waschen, nach Bedarf klein schneiden und in Schüsselchen füllen. So kann sich jeder später nach Geschmack seine Tacos selber füllen.

Jetzt müssen nur noch die Tacos nach Packungsanleitung (im Backofen) aufgewärmt werden, schnell gefüllt und mit Freunden genossen werden.

Kommentare:

  1. Oh ich liebe Tacos - die gibt's bei mir immer, wenn es schnell gehen soll aber trotzdem besondern sein soll :)
    Liebe Grüße
    Vicky

    PS: Bei mir gibt's gerade ein tolles Beauty-Paket von Braun zu gewinnen!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo! Die Tacos sehen wirklich lecker aus, werde ich demnächst mal nachmachen =) Vielen Dank für das Rezept und schöne Grüße aus Schenna Südtirol

    AntwortenLöschen